Sildenafil, Tadalafil oder Vardenafil?

Kaufen Sie Ihre Potenzmittel sicher und günstig

 

Wenn es um die körperliche Vitalität geht, denken die meisten Männer zumeist an die Erhaltung der sexuellen Potenzkraft. Und gerade darüber wird da auf dieser Webseite diskutiert und einige wertvolle Tips zur Erhhaltung der möglichst ewigen Potenzkraft der Herren werden da erteillt sowie Ratschläge zum sicheren Erwerb der nötigen Mittel.

Seit der Zulassung der blauen Pille (1998) zur Behandlung von Erektionsstörungen der Männer hat sich auf diesem Feld viel getan. Sildenafil Citrate (der Wirkstoff von Viagra "blauer" Pille) ist nicht mehr die einzige zugelassene Substanz, die man zu diesem Zweck verwenden kann. Seit dem Jahr 2002 bzw. 2003 gibt es zwei weitere medizinische Wirkstoffe die den, von der erektilen Dysfunktion betroffenen Männern, helfen ihre Potenzprobleme zu überwinden. Alle diese Wirkstoffe haben eines gemeinsam. Sie gehören zu den Arzneistoffen die als PDE-5-Hemmer bezeichnet werden. Durch Erweiterung der Blutgefäße im Schwellenkörper des männlichen Geschlechtsorgans verbessern sie den Blutzustrom und entspannen sie die glatte Muskulatur im Penis. Das alles führt zu einer stärkeren und längeren Erektion bei männlichen Patienten mit Erektionsproblemen. Die zwei jüngeren Wirksubstanzen die erst im Jahre 2002 eingeführt worden sind heißen Tadalafil und Vardenafil. Außerdem wurde unlängst im Jahre 2013 noch ein vierter Wirkstoff aus der PDE-5-Hemmer-Klasse namens Avanafil zur Behandlung der erektilen Dysfunktion zugelassen. Die Vorteile der jüngeren Substanzen gegenüber Sildenafil bei der Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen der Männer beruhen hauptsächlich auf ihrer beseren Verträglichkeit.

Tadalafil für Wochenende-Parties

Tadalafil, der Handelsname Cialis, ist außerdem auch für seine langandauernde Wirkung und seinen schnellen Wirkungseintritt sehr gut bekannt. Seine Verträglichkeit mit alkoholischen Getränken und satten Mahlzeiten macht es aber zu einem Wundermittel unter den heutigen Potenzmitteln. Daher eignen sich tadalafilhaltige Potenzmittel für Männer die vor dem Geschlechtsverkehr viel essen sowie trinken wollen. Wegen seiner langanhaltender Wirksamkeit und seiner Alkoholverträglichkeit ist Tadalafil ein ideales Wochenende-Party-Potenzmittel. Tadalafil kann als einziger Arzneistoff unter den PDE-5-Hemmern, die als Potenzmittel verwendet werden, zu einer langfristigen Therapie, der sogenannten Konstanztherapie verschrieben werden um allgemeine erektile Funktion zu verstärken. Außer dem Originalpräparat Cialis und seinem generischen Äquivalent Cialis Generikum ist der Wirkstoff Tadalafil auch in den Markengenerika-Potenzmitteln Apcalis Oral Jelly, Tadacip und Tadalis Sx zu finden.

Vardenafil eignet sich hauptsächlich für ältere Herren

Vardenafil, der Handelsname Levitra, dagegen, ist wegen seiner Verträglichkeit mit anderen medizinischen Substanzen hochgeschätzt. Seine Wirkungsfrist ist zwar nur etwa so lang wie die bei dem Sildenafil Citrate aber seine Beliebtheit liegt darin, daß sich dieser Wirkstofff mit den meisten Arzneien gut verträgt, so daß seine Verwendung nur sehr selten zur Erscheinung der unerwünschten Wechselwirkungen führt. Somit eignen sich vardenafilhaltige Potenzpillen zur Behandlung von Erektionsstörungen der älteren Herrschaften die ohne regelmässsige Einnahme anderer Medikamente nicht mehr auskommen können.

Das älteste Potenzmittel Sildenafil erfreut sich bis Heute enormer Beliebtheit

Sildenafil Citrate hat aber seine ganze Popularität nicht an die zwei "Neulinge" abgeben müssen. Seine anhaltende Beliebtheit ergibt sich nicht nur aus seinem günstigen Preis sondern auch daraus, daß es in viellen neuen Abgabeformen angeboten wird, die seine Verträglichkeit und seine Effizienz verbessern und seinen Wirkungseintrittt beschleunigen. Zu solchen neuen Abgabeformen gehören die Soft-Tabletten und Gelee-Sachets. Der Wirkstoff Sildenafil wird bei diesen Potenzmitteln schon im Mund direkt in den Blutkreislauf absorbiert und somit werden die möglichen negativen Auswirkungen auf den Verdauungstrakt und Wechselwirkungen mit anderen Substanzen und Arzneimitteln stark minimiert. Sildenafil ist das einzige Potenzmittel, das auch bei den an Potenzstörungen leidenden Frauen eingesetzt werden darf. Die Markengenerika Eriacta, Kamagra, Silagra, Suhagra und Vigora sind neben Viagra die bekanntesten Handelsnamen der Potenzmittel, die auf der Wirkung des Sildenafils beruhen.

Avanafil zeichnet sich durch seinen raschen Wirkeintritt aus

Der jüngste Erektionsprobleme-behandelnde Wirkstoff Avanafil hat den schnellsten Wirkungseintritt unter allen zugelassenen PDE-5-Hemmer-Potenzmitteln von etwa 15 Minuten wobei seine mittellange Halbwertszeit von 5-6 Stunden wesentlich kürzer ist als die bei dem Wirkstoff Tadalafil, der auch wegen seinem schnellen Wirkeintritt von vielen Verbrauchern hochgeschätzt wird. In der Schweiz wird Avanafil unter dem Handelsnamen Spedra vertrieben und in den USA als Stendra. Unerwünschte Nebenwirkungen hätten bei Avanafil aufgrund seiner hohen Selektivität für PDE-5 im Vergleich mit anderen Potenzmitteln gering sein sollen.

Dapoxetin gegen frühzeitige Ejakulation

Die häufigste sexuelle Funktionsstörung der Herren sind aber nicht die so häufig diskutierten Potenzstörungen sondern der vorzeitige Samenerguss, der auch als frühzeitige Ejakulation bezeichnet wird. Seit dem Jahre 2009 gibt es das erste und bis Heute das einzige Mittel namens Dapoxetine das zur Bekämpfung dieser häufigen Beschwerde bei erwachsenen Männern zugelassen wird. Dapoxetin, sonst ein Antidepressivum, ist auch unter dem Handelsnamen Priligy wohl bekannt. Dieser Wirkstoff ist ein Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer der die Konzentration dieser Botenstoffe im Gehirn erhöht. Somit wird die Verweildauer des Serotonins an seinem Wirkort im Gehirn verlängert was zu einer Verzögerung des Samenergusses um etwa eine Minute führt.

Kombinationspräparate gleichzeitig gegen Potenzstörungen und den vorzeitigen Samenerguß

Die häufigsten sexuellen Funktionsstörungen der Herren, also die vorzeitige Ejakulation und die Potenzprobleme, treten oft in den intimsten Situationen parallel nebeneinander auf. Zum Glück können sie aber beide gleichzeitig mit einem einzigen Kombinationspräparat, das aus einem PDE-5-Inhibitor und einem Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer besteht, behandelt werden. Derzeit werden die Kombinationspräparate bestehend aus Tadalafil und Dapoxetin oder Sildenafil und Duloxetin/Fluoxetin angewendet. Obwohl die Wirkstoffe Duloxetin und Fluoxetin momentan nur "off label" zur Bekämpfung von vorzeitiger Ejakulation verschrieben werden, befinden sie sich bereits in einigen wirkungsvollen generischen Präparaten die zur Behandlung der beiden sexuellen Beschwerden bestens empfohlen werden können.

Alle Potenzmittel die Sie in einer Apotheke an der Ecke sowohl in unserer Online ED Apotheke bestellen und kaufen können basieren auf einer der drei obergenannten wirksamen Substanzen Sildenafil, Vardenafil oder Tadalafil, die gemeinsam als PDE-5-Hemmer bezeichnet werden. Diese Wirkstoffe können Ihren Blutdruck durch eine Erweiterung von Blutgefäßen rasch senken oder auch andere Neben- und Wechselwirkungen verursachen. Die Informationen zu den angebotenen Potenzpillen die Sie auf unserer Webseite finden können dienen nur zur Erweiterug Ihrer Kentnisse über Behandlug der erektilen Dysfunktion, können aber eine vollständige ärtzliche Untersuchung nicht ersetzen und sollten deshalb nicht verwendet werden um eigenständig Behandlungen anzufangen. Sie sollten Potenzmittel wie Sildenafil, Tadalafil oder Vardenafil nur dann rezeptfrei online kaufen wenn diese Ihnen von Ihrem Arzt zur Behandlung der sexuellen Funktionsstörungen empfohlen wurden.